Von ·

Verkehrswertgutachten: verlässliche Wertermittlung Ihrer Immobilie

Ein Verkehrswertgutachten von Heid Immobilienberatung bietet Ihnen deutschlandweit eine objektive, verlässliche und realistische Schätzung Ihres Immobilienwertes – individuell und zertifiziert.

Mann erstellt Verkehrswertgutachten

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Gesetzes​konform

Unsere Verkehrswertgutachten erstellen wir nach §194 BauGB und ImmoWertV bzw. BelWertV.

Zertifiziert

Unsere Gutachter verfügen über Zertifikate von TÜV, DEKRA, DIA, HypZert und EIPOS.

Kostenlose Erstberatung

Bei unserer Erstberatung fallen keine Kosten für Sie an.

Festpreis​garantie

Festpreisgarantie Wir erstellen Ihnen ein Festpreisangebot, welches Ihnen volle Kostensicherheit bietet.

Individuelle Lösungen

Auch bei individuellen Anliegen finden wir die ideale Lösung für Sie.

Mit einem Verkehrswertgutachten von HEID Immobilienbewertung gehen Sie sicher, kompetente und verlässliche Angaben zum Wert Ihrer Immobilie zu erhalten. Unsere vielfach zertifizierten Sachverständigen erstellen Verkehrswertgutachten für Privat- und Gewerbekunden zu sämtlichen Objektarten. Insbesondere wird unsere Expertise von Gerichten, öffentlichen Institutionen und Gewerbekunden sehr geschätzt. Hierbei stehen Ihnen Experten für jeden Immobilientyp zur Verfügung, um eine professionelle Marktwertermittlung zu ermöglichen.

Zu den Gebäudearten, die wir für Sie regelmäßig bewerten, zählen unter anderem:

Wohnimmobilien

  • Ein- und Zweifamilienhäuser
  • Doppel- & Reihenhäuser
  • Eigentumswohnungen
  • Mehrfamilienhäuser
  • Wohn- & Geschäftshäuser
  • Ferienhäuser & Wohnungen
  • Pflegeappartments

Gewerbeimmobilien

  • Bürogebäude
  • Ärztezentren
  • Logistik- & Hallenflächen
  • Handels- & Dienstleistungsflächen
  • Produktionsflächen & Werkstätten
  • Industrie- & Technologieparks
  • Landwirtschaftliche Betriebe

Sonderimmobilien

Grundstücke & Rechte

  • Flächen im Außenbereich
  • Land- & Forstwirtschaftliche Flächen
  • Sanierungsgebiete
  • Wohnrecht & Wohnungsrecht
  • Nießbrauch
  • Erbbaurecht
  • Leitungs- & Wegerecht
  • Baulasten

Häufige Fragen rund um das Verkehrswertgutachten für Immobilien

Als Verkehrswert bezeichnet man den aktuellen „Marktwert“ einer Immobilie. Der Verkehrswert ist laut § 194 Baugesetzbuch (BauGB) der Wert, der beim Verkauf einer Immobilie auf dem freien Markt unter gewöhnlichen Geschäftsbedingungen erzielbar ist. Persönliche Verhältnisse spielen dabei keine Rolle. Das Verkehrswertgutachten hält also fest, wie hoch der aktuelle Marktwert einer Immobilie auf Grundlage aller wichtigen Gegebenheiten ist.

Ein Verkehrswertgutachten lässt sich für jede Art von Immobilie anfertigen. Mit ihm erhalten Sie eine verlässliche Angabe zum Marktwert Ihrer Immobilie. In den folgenden Fällen ist es eine wichtige Grundlage:

  • bei gerichtlichen Auseinandersetzungen
  • in Steuer- und Vermögensfragen bei Erbschaft, Schenkung oder Scheidung
  • Bewertung für Bilanzierungszwecke, Gutachten nach HGB und Internationalen Standards (IFRS/IAS)
  • bei der Übertragung von Betriebs- in Privatvermögen
  • beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie
  • Angelegenheiten des Nachlassgerichtes oder Betreuungsgerichtes
  • Zwangsversteigerungen
  • beim Beleihen einer Immobilie
  • für private Zwecke, um die Höhe des Vermögens festzustellen

Expertentipp: Möchten Sie den Wert Ihrer Immobilie nur zu internen Zwecken ermitteln lassen, ist eine kostengünstigere Alternative ein sogenanntes Kurzgutachten. Es ist hinsichtlich der Objektbeschreibung und Erläuterung der Berechnungsparameter kürzer als ein Verkehrswertgutachten. Des Weiteren wird ohne Hinweise keine Prüfung des Altlastenverdachtskatasters sowie der Baulasten vorgenommen. Dennoch findet auch bei einem Kurzgutachten eine Objektbesichtigung und Überprüfung der Unterlagen statt. Im Gegensatz zum Verkehrswertgutachten werden hierbei jedoch nicht die Alt- und Baulasten bei der Gemeinde überprüft. Hinsichtlich des Verkehrswertes unterscheiden sich beide Gutachten nicht.

Damit ein Verkehrswertgutachten den Marktwert einer Immobilie möglichst genau angibt und aussagekräftig ist, muss es verschiedene Punkte berücksichtigen:

  1. Immobilienkenntnis: Der Sachverständige muss die Immobilie selbst genau untersuchen. Dazu zählen unter anderem Mängel und Schäden an der Bausubstanz sowie die Eigenschaften des Grundstücks wie Baulasten, Erbbaurecht oder auch mögliche rechtliche Beschränkungen der Immobilie wie etwa Nießbrauch oder Wohnrecht.
  2. Marktkenntnis: Möchten Sie sichergehen, dass Ihr Verkehrswertgutachten aussagekräftig und objektiv ist, sollten Sie es bei einem geprüften und zertifizierten Experten in Auftrag geben, der Informationen der Gutachterausschüsse erhält und sich mit dem lokalen Immobilienmarkt bestens auskennt.
  3. Methodenkenntnis: Welches Verfahren muss für die Immobilienbewertung verwendet werden? Die ImmoWertV sowie die Ertragswert-, Sachwert- und Vergleichswertrichtlinie legen fest, unter welchen Voraussetzungen ein Bewertungsverfahren zu nutzen ist. Um modellkonform arbeiten zu können, müssen gegebenenfalls Anpassungen an das Berechnungsmodell getätigt werden, um die korrekte Verwendung von Marktanpassungsfaktoren sowie Umrechnungskoeffizienten der Bodenrichtwerte gewährleisten zu können. Für eine korrekte Bewertung von Grundstücken ist das jeweils gültige Baurecht zu prüfen und mittels des Residualwertverfahrens den Marktwert zu ermitteln, um eine korrekte Bewertung der Liegenschaft vornehmen zu können.

✔ Ihr Vorteil: Unsere Sachverständigen verfügen über verschiedenste Zertifizierungen. Dazu zählen unter anderem die von TÜV, DEKRA, IHK, HypZert oder EIPOS. Unsere Immobiliengutachter sind regelmäßig als Dozenten bei fachlichen Weiterbildungen für verschiedene Fortbildungsinstitute im Einsatz.

Grundsätzlich sind die folgenden Unterlagen erforderlich, um ein fundiertes Verkehrswertgutachten für Immobilien erstellen zu können:

  • aktueller Grundbuchauszug
  • Lageplan
  • Grundrisse
  • Schnitte/Ansichten
  • Flächenberechnungen
  • Baubeschreibung
  • Mietverträge
  • Teilungserklärung

Expertentipp: Sollten Ihnen einige der Unterlagen nicht vorliegen, können Sie sie bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde einsehen. Hier sollten alle wichtigen Dokumente hinterlegt sein.

In einigen Fällen sind weitere Unterlagen notwendig:

  • Mietverträge oder Mietzahlungsaufstellung
  • Teilungserklärung
  • aktuelle Beschlusssammlung der Eigentümerversammlung
  • Höhe der Instandhaltungsrücklagen
  • Erbbaurechtvertrag
  • notarielle Beurkundung über Nießbrauch/Wohnrecht

Anhand der folgenden Fragen klären wir mit Ihnen im Rahmen eines kostenlosen Erstgesprächs, welche Dokumente wir für Ihr Verkehrswertgutachten benötigen:

  • Anlass: Wofür benötigen Sie das Gutachten? Erbschaft, Gericht, Finanzierung, Finanzamt, Scheidung, Verkauf, Kauf, Bilanzierung von Anlagevermögen nach ?
  • Objekttyp: Um welche Art von Immobilie handelt es sich? Einfamilienhaus, Eigentumswohnung, Mehrfamilienhaus, Gewerbeobjekt, Betreiberimmobilie, Managementimmobilie etc.
  • Haushalte: Wie viele Wohneinheiten gibt es?
  • Standort: Wo befindet sich die Immobilie?
  • Rechtslage: Müssen Rechte von Dritten bewertet werden, die im Grundbuch eingetragen sind? Liegen Baulasten wie z.B. Wegerecht, vor? Sind Altlasten im Altlastenverdachtskataster dokumentiert?
  • Baurecht: Welches Baurecht gilt für das Grundstück? Ist eine Bebauung nach §30 (Bebauungsplan), §§33 (Planaufstellung), §34 (Umgebungsbebauung) bzw. §35 (Bauen im Außenbereich) des Baugesetzbuches möglich?
  • Anzahl der zu bewertenden Stichtage: Laut der ImmoWertV gibt es einen sogenannten Wertermittlungsstichtag (entscheidend für die Marktverhältnisse) und einen Qualitätsstichtag (entscheidend für den Zustand der Immobilie). Beide Stichtage können dasselbe Datum besitzen. Ebenfalls ist bei der Ermittlung des Zugewinns bei einer Ehescheidung ein oder zwei Stichtage für die Immobilienbewertung relevant.

Auf dieser Basis erhalten Sie von uns ein Festpreisangebot. Für ein unverbindliches Angebot können Sie uns unter der Rufnummer 0800 90 90 282 oder über unser Kontaktformular kostenlos kontaktieren.

✔ Ihr Vorteil: Wir beantragen alle erforderlichen Unterlagen für Sie, sofern das nötig ist. Die Anträge sind für Sie im Festpreis inklusive. Lediglich die Auslagen sind von Ihrer Seite zu tragen.

Seit 2009 können Sachverständige ihre Honorare frei verhandeln. Eine gesetzliche Bindung an die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) besteht seitdem nicht mehr. Der Bundesverband für Sachverständige (BVS) hat eine Honorarrichtlinie veröffentlicht. Einige Sachverständige gestalten ihre Honorare auf Basis dieser Richtlinie, sie ist jedoch nicht bindend.

Grundsätzlich verdienen geprüfte und nach DIN 17024 zertifizierte Sachverständige sowie öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige ca. 130 € / Stunde:

  • Bei einfachen Grundstücken und Wohnimmobilien sollten Sie daher mit Preisen zwischen 1.400 €–2.500 € rechnen.
  • Komplexere Immobilien wie Hotelgebäude und Gewerbeimmobilien oder Immobilien mit Belastungen durch Rechte von Dritten (z.B. Nießbrauch, Wohnrecht und Erbbaurecht) nehmen mehr Zeit in Anspruch und können demnach auch teurer sein.

Achtung: Sachverständiger ist in Deutschland kein geschützter Begriff. Daher bieten auch nicht geprüfte und zertifizierte Sachverständige Verkehrswertgutachten zu sehr niedrigen Preisen an. Die Qualität dieser Gutachten entspricht oftmals nicht den Vorgaben des §194 BauGB und weist beim methodischen Vorgehen häufig Mängel auf, die sich auf die Berechnung des Verkehrswertes auswirken. Vergewissern Sie sich daher, dass der Sachverständige qualifiziert ist und eine ausreichende Vermögensschadenshaftpflicht besitzt, damit Vermögensschäden für Sie ausgeschlossen sind.

Expertentipp: Sofern die Vergütung des Sachverständigen vom Marktwert der Immobilie abhängt, ist der Gutachter bei der Bewertung nicht mehr 100 % objektiv, welches allerdings für eine akkurate Bewertung der Immobilie notwendig ist. Vereinbaren Sie immer einen Festpreis für die Bewertung.

✔ Ihr Vorteil: Wir bieten Ihnen unsere Verkehrswertgutachten zum Festpreis an.
Das heißt: Sie besitzen volle Kostentransparenz und Planungssicherheit von Anfang an. Stellt sich während der Erstellung des Verkehrswertgutachtens heraus, dass der Vorgang komplizierter ist als zu Beginn angenommen, ändert sich preislich nichts für Sie.

zertifiziertes Verkehrswertgutachten für Immobilien
Das könnte Sie auch interessieren
Immobilienkaufberatung: seriöse Gutachter für Hauskauf & mehr
Bei einer Immobilienkaufberatung der Heid Immobilienbewertung beraten Sie zertifizierte und erfahrene Gutachter unabhängig und fundiert beim Wohnungs- oder Hauskauf. Wir bewerten Ihre Wunschimmobilie höchst professionell: Objektivität und Transparenz zeichnen uns aus.
zum Artikel ->

Ihr Verkehrswertgutachten von Heid Immobilienbewertung

Um ein aussagekräftiges Verkehrswertgutachten zu erhalten, benötigen Sie einen unabhängigen und zertifizierten Sachverständigen. Denn nur so können Sie sicherstellen, dass Ihr Gutachten gemäß den Standards von §194 BauGB, ImmoWertV, BelWertV und den dazugehörigen Richtlinien erstellt wird und die aktuelle regionale Marktlage sowie individuelle Besonderheiten sorgfältig Berücksichtigung finden.

Mit unseren Verkehrswertgutachten erhalten Sie eine realistische und objektive Einschätzung zum Wert Ihrer Immobilie. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch in einem unserer Sachverständigen. Auch kurzfristige Besichtigungstermine für Ihre Immobilie sind für uns möglich.

Bildnachweis: © gettyimages/Jirapong Manustrong, © gettyimages/Tero Vesalainen

IMMOBILIEN­BEWERTUNG

Immobilienbewertung-Heid-Logo

Ich habe den Datenschutz gelesen und verstanden.

Heid Immobilien GmbH

Heid Immobilienbewertung
Mitgliedschaften:
Deutscher Gutachter & Sachverständigenverband
VDI, Verband deutscher Ingenieure



Immobiliengutachter

Kompetente Experten vor Ort, die den Markt präzise einschätzen können, erzielen höhere Verkaufspreise.
Zusätzlich profitieren Sie von unseren schlanken und effizienten Prozessabläufen. Die hieraus resultierenden Preisvorteile geben wir gerne an unsere Kunden weiter.

Wertermittlung Kosten

Der Preis eines Gutachtens hängt vom Umfang und der Komplexität des Objektes ab. Neben der Wohn- und Grundfläche beeinflusst auch die Art der Immobilie (z.B. Wohn-, Geschäfts- oder Sonderimmobilie) die Kosten für das Gutachten. Die Auslagen für die Beschaffung von Dokumenten, die dem Besitzer nicht vorliegen, müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich!


Jetzt kostenlos beraten lassen   Kontakt

 

©2019 Heid-Immobilienbewertung.de. All rights reserved. | Magazin | Leistungen | Ratgeber | Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt

Ausgezeichnet.org
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren (Datenschutz)