Von ·

Technical Due Diligence für Immobilien

Während ein Gutachter bei einer allgemeinen Due-Diligence-Prüfung vor einer Immobilientransaktion die Chancen und Risiken zusammenträgt und daraus ein umfassendes Gesamtbild zeichnet sowie Konsequenzen aufzeigt, liegt der Fokus einer Technical Due Diligence auf der technischen Seite von gewerblichen beziehungsweise industriellen Anlagen.

Fabrikanlage

Die Technical Due Diligence befasst sich mit der technischen Seite der Investition.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Gesetzes​konform

Unsere Verkehrswertgutachten erstellen wir nach §194 BauGB und ImmoWertV bzw. BelWertV.

Zertifiziert

Unsere Gutachter verfügen über Zertifikate von TÜV, DEKRA, DIA, HypZert und EIPOS.

Kostenlose Erstberatung

Bei unserer Erstberatung fallen keine Kosten für Sie an.

Festpreis​garantie

Festpreisgarantie Wir erstellen Ihnen ein Festpreisangebot, welches Ihnen volle Kostensicherheit bietet.

Individuelle Lösungen

Auch bei individuellen Anliegen finden wir die ideale Lösung für Sie.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Technical Due Diligence ist eine Sorgfaltsprüfung vor dem Kauf von Unternehmen und Immobilien. Sie fokussiert sich auf die technischen Aspekte der Anlagen.
  • Ein neutraler Sachverständiger mit Fach- und Branchenkenntnissen inspiziert Bausubstanz, Instandhaltungen und Gebäudetechnik im Rahmen einer gründlichen Objektbegehung und Durchsicht aller Dokumente.
  • Die Tech Due Diligence zeigt die Chancen und Risiken der Gebäude und Anlagen auf und stellt eine wichtige Entscheidungsgrundlage für den Kauf(preis) für das Management dar.

Technical Due Diligence – was, wann, warum, wie und wer?

Was ist eine Technical Due Diligence (TDD) eigentlich genau? Wer benötigt sie, wann und aus welchem Grund? Wer führt sie durch und wie läuft die Tech Due Diligence in der Praxis ab? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema technische Due Diligence und gehen dabei auch so weit wie möglich auf den Kostenfaktor ein.

Was ist eine Technical Due Diligence?

Wer eine gewerblich oder industriell genutzte Anlage oder Immobilie kauft oder verkauft, ist auf deren wirtschaftliche und technische Leistungsfähigkeit angewiesen. Die Technical Due Diligence durch einen versierten Sachverständigen, der mit den Anforderungen des Käufers und technischen Anlagen vertraut ist, deckt die Stärken und Schwächen der Immobilie auf. Chancen und Risiken der industriellen oder gewerblichen Immobilie werden im Rahmen einer detaillierten, transparenten und neutralen Tech Due Diligence schonungslos aufgedeckt. Dabei behält der Gutachter alle baulichen und technischen Kriterien im Auge und gibt einen Ausblick auf kostenrelevante Aspekte; beispielsweise wann mit finanziellen Aufwänden für den Austausch technischer Anlagen oder sicherheitsrelevanter Bauteile zu rechnen ist und wie hoch diese ausfallen.

Die Technical Due Diligence ist praktisch der Teil der Due-Diligence-Prüfung, die sich auf die technologischen Aspekte des Investitionsobjekts fokussiert. Liegt das Ergebnis der Tech Due Diligence vor, hat der Käufer nicht nur einen Überblick über den technischen Zustand der Immobilie und etwaiger Anlagen, sondern auch eine fundierte Kosteneinschätzung für notwendige Modernisierungsmaßnahmen und anderweitig zweckrelevante Investitionen.

Wer benötigt wann und wozu eine Tech Due Diligence?

Unternehmen und Investoren, die eine Anlage oder Immobilie kaufen möchten, um diese gewerblich oder industriell zu nutzen, benötigen zur besseren Beurteilung des Kostenaufwands und des Potenzials des Zielobjekts eine fundierte Technical Due Diligence. Auch bei einem Unternehmenskauf lohnt sich die TDD, wenn die zum Verkauf stehende Firma über Immobilien oder technische Anlagen verfügt.

Die Überprüfung der technischen Seite des Objekts sollte durch sachverständige, neutrale Dritte stattfinden und die zukünftigen Anforderungen des Käufers in der Analyse berücksichtigen. Insbesondere Erwerber einer Produktions- oder Gewerbeimmobilie, einer Logistikimmobilie, eines Einkaufszentrums, eines Hotels, eines Solar- oder Windparks oder einer anderweitigen Spezialimmobilie sind gut beraten, ihr Vorhaben mit einem spezialisierten Immobiliensachverständigen zu besprechen und ihn mit einer Tech Due Diligence zu betrauen. Die Ergebnisse der Technical Due Diligence dienen als eine der wichtigsten Entscheidungsgrundlagen für das Management, ob und zu welchem Preis eine Immobilie oder Anlage gekauft wird.

Was kostet eine Technical Due Diligence?

Immobiliensachverständige dürfen ihr Honorar frei verhandeln. Als Richtwert gilt ein Stundenlohn von zirka 130 Euro für einen qualifizierten, zertifizierten und öffentlich bestellten Immobiliengutachter. Je nach Gebäudetyp benötigt der Sachverständige enorme Fachkenntnisse, ein ausgeprägtes technisches Verständnis sowie Branchenhintergrundwissen. Die Kosten für eine Tech Due Diligence sind primär an die Arbeitszeit des Gutachters geknüpft. Die Sachverständigen der Heid Immobilien GmbH kalkulieren auf Basis des Erstgesprächs mit Ihnen, der Größe und Komplexität des zu bewertenden Objekts die Kosten für die Technical Due Diligence. Von diesem Festpreis weichen wir auch dann nicht ab, wenn wir am Ende einen deutlichen höheren Arbeitsaufwand haben.

Im Vergleich zu den Kosten, die mit dem Erwerb der Industrie- oder Gewerbeimmobilie auf Sie zukommen, sind die Ausgaben für die Tech Due Diligence Peanuts. Dabei kann eine gründliche TDD-Prüfung Sie vor einer Fehlinvestition mit horrenden Folgekosten bewahren und Ihnen aufzeigen, wo die Chancen der Anlage liegen. Schließlich soll der Kauf eines Vermögenswertes keine Geldverbrennungsanlage, sondern ein zukunftsweisendes Investment werden.

Wer führt die Tech Due Diligence durch?

Die Technical Due Diligence sollte unbedingt von jemandem durchgeführt werden, der sowohl über technisches Verständnis, bauspezifische Expertise sowie Branchenwissen hat. Idealerweise steht dieser Immobiliensachverständige mit einem Hintergrund als Bauingenieur oder einer vergleichbaren beruflichen Richtung außerdem weder mit dem Käufer noch mit dem Verkäufer in einer arbeitsrechtlichen Verbindung. Mit einem hochqualifizierten und neutralen Immobiliensachverständigen der Heid Immobilien GmbH sind Sie und Ihre Technical Due Diligence in besten Händen.

Wie läuft eine Technical Due Diligence ab?

In einem kostenlosen Erstgespräch klären wir mit Ihnen ab, um welche Art von Gebäude es sich handelt, wo es sich befindet, wofür es bislang genutzt wurde und was Sie damit vorhaben. Eine industrielle Anlage wie eine Raffinerie prüfen wir anders als Chemielabor, einen Bürokomplex oder eine Immobilie aus dem Bereich Real Estate.

Eine gründliche Tech Due Diligence umfasst eine sorgfältige Untersuchung aller Dokumente, die es zum Zielobjekt gibt: von der Baubeschreibung über Modernisierungsmaßnahmen bis hin zu Wartungsprotokollen. Darüber hinaus ist eine akribische, physische Begehung der Anlage unumgänglich. Der Gutachter nimmt die Bausubstanz ebenso ins Visier wie die Gebäudetechnik und den Status der Instandhaltungsmaßnahmen.

Darauf achtet der Sachverständige bei einer Technical Due Diligence unter anderem:

  • Arbeitsrechtliche, gesetzliche und betriebliche Anforderungen
  • Bauphysikalische Parameter (Energieeffizienz, Schallschutz, Wärmedämmung)
  • Baurecht (einschließlich Auflagen und Genehmigungen)
  • Bausubstanz inklusive Dachabdichtung, Fassadenkonstruktion
  • Brandschutz
  • Flächenplausibilisierung
  • Infrastruktur
  • Instandhaltungsmaßnahmen und Instandsetzungen
  • Investitionsausgaben, um das Gebäude oder die Anlage für den zukünftigen Zweck auf- oder umzurüsten (Capital Expenditures, kurz CAPEX)
  • Kapazität und Leistungsfähigkeit
  • Prozesse: Gestaltung und Auslastung sowie zukünftige, mögliche Nutzung
  • Technologische Gebäudeausrüstung
  • Umweltaspekte (Altlasten, Gift- und Schadstoffe wie Asbest, Nachhaltigkeitszertifikate wie Green Building)

Technical Due Diligence durchführen lassen

Die technisch versierten Immobiliengutachter der Heid Immobilien GmbH kennen sich mit einer Vielzahl von Gebäudetypen, darunter jede Menge Spezialimmobilien aus.

Wohnimmobilien

  • Ein- und Zweifamilienhäuser
  • Doppel- & Reihenhäuser
  • Eigentumswohnungen
  • Mehrfamilienhäuser
  • Wohn- & Geschäftshäuser
  • Ferienhäuser & Wohnungen
  • Pflegeappartments

Gewerbeimmobilien

Sonderimmobilien

Grundstücke & Rechte

Wenn Sie die Heid Immobilien GmbH vor der Transaktion mit der Durchführung einer technischen Due Diligence Prüfung beauftragen, können Sie sicher sein, dass

  • sich ein spezialisierter und thematisch mit Ihrer Branche vertrauter Sachverständiger mit Ihrem Anliegen befasst,
  • die Tech Due Diligence auch kurzfristig und dennoch mit größtmöglicher Sorgfalt durchgeführt wird,
  • keine versteckten Kosten auf Sie zukommen, sondern wir den vereinbarten Festpreis ohne Kompromisse in der Qualität unserer Arbeit einhalten.

Vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch mit einem Gutachter unter der Telefonnummer 0800 - 90 90 282 oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Bild von André Heid
Author:
André Heid
Position:
Geschäftsführer

Immobiliengutachter anfordern

Ich habe den Datenschutz gelesen und verstanden.

Das könnte Sie auch interessieren
Ihre Due-Diligence-Prüfung für Immobilien: verlässlich & präzise
Bei einer Unternehmensübernahme oder -investition geht es um beträchtliche Summen, deren Einsatz gut durchdacht sein will. Mit einer Due-Diligence-Prüfung für Immobilien erhalten Sie von den Experten der Heid Immobilien GmbH fundierte Beurteilungen zu den Risiken und Chancen einer möglichen Investition für Ihr Wunsch-Objekt in puncto Renditepotenziale, Kostenaufwand und mehr.
zum Artikel ->

Heid Immobilien GmbH

Heid Immobilienbewertung
Mitgliedschaften:
Deutscher Gutachter & Sachverständigenverband
VDI, Verband deutscher Ingenieure



Immobiliengutachter

Kompetente Experten vor Ort, die den Markt präzise einschätzen können, erzielen höhere Verkaufspreise.
Zusätzlich profitieren Sie von unseren schlanken und effizienten Prozessabläufen. Die hieraus resultierenden Preisvorteile geben wir gerne an unsere Kunden weiter.

Wertermittlung Kosten

Der Preis eines Gutachtens hängt vom Umfang und der Komplexität des Objektes ab. Neben der Wohn- und Grundfläche beeinflusst auch die Art der Immobilie (z.B. Wohn-, Geschäfts- oder Sonderimmobilie) die Kosten für das Gutachten. Die Auslagen für die Beschaffung von Dokumenten, die dem Besitzer nicht vorliegen, müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich!


Jetzt kostenlos beraten lassen   Kontakt

 

©2019 Heid-Immobilienbewertung.de. All rights reserved. | Magazin | Leistungen | Ratgeber | Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt

Ausgezeichnet.org
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren (Datenschutz)