Öffentlich bestellter Gutachter für Immobilien

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Immobilien

Wenn es hart auf hart kommt und Sie mit einer Immobilie vor Gericht landen, zählt das, was schwarz auf weiß von einem öffentlich bestellten Sachverständigen dokumentiert und bewiesen ist. Erfahren Sie, welche Qualifizierung der öffentlichen Bestellung und Vereidigung vorausgeht, wann Sie auf einen ebensolchen Immobiliengutachter angewiesen sind und wie Sie ihn beauftragen.

Immobiliengutachter bei der Begehung einer Immobilie

Bei öffentlich bestellten Gutachtern für Immobilien können Sie sich sicher sein, dass diese qualifiziert sind.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Gesetzes­konform

Wir erstellen unsere Verkehrswertgutachten nach §194 BauGB und ImmoWertV bzw. BelWertV.

Zertifiziert

Unsere Gutachter sind von TÜV, DEKRA, DIA, HypZert und EIPOS zertifiziert.

Kostenlose Erstberatung

Für unsere unverbindliche Erstberatung entstehen keine Kosten.

Festpreis­garantie

Sie erhalten von uns ein Festpreisangebot für volle Kostensicherheit.

Vereidigte Gutachter

Unsere Gutachter sind öffentlich bestellt, vereidigt und werden von Behörden anerkannt.

Das ist die Aufgabe eines öffentlich bestellten Immobiliengutachters

Die Aufgabe eines öffentlich bestellten Sachverständigen ist es, seine Fachkenntnis einzusetzen, um neutrale, fundierte Gutachten zu erstellen, die vor Gericht herangezogen werden können. Weitere Aufgaben umfassen beratende, überwachende oder schiedsgerichtliche Tätigkeiten. Mögliche Anwendungsfälle entstehen bei Reststreitigkeiten aufgrund von:

Als vereidigter Sachverständiger für Immobilien steht ein Gutachter im Dienst des Staates. Er ist dazu verpflichtet, auf Anfrage eines Gerichts ein Gutachten zu erstellen. Eine Ausnahme liegt vor, wenn ein Interessenskonflikt besteht.

Wichtig: Vor Gericht sind nur vollwertige Verkehrswertgutachten oder spezialisierte Gutachten wie das Mietwertgutachten anerkannt. Ein Kurzgutachten oder eine Portfoliobewertung reichen nicht aus.

Wie sind öffentlich bestellte Sachverständige für Immobilien qualifiziert?

Öffentlich bestellte Gutachter sind Sachverständige, die das Verwaltungsverfahren der IHK durchlaufen haben. Nach einer ausführlichen Überprüfung wird in einem Votum durch das Fachgremium die öffentliche Bestellung bestätigt und der Anwärter als Sachverständiger für Immobilien vereidigt.

Kriterien, die öffentlich bestellte Gutachter mitbringen müssen, umfassen

  • besondere Sachkunde samt Qualitätsnachweisen,
  • persönliche Eignung,
  • Sorgfalt und Vertrauenswürdigkeit
  • sowie Objektivität.

Gut zu wissen: Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger ist die einzige geschützte Berufsbezeichnung im Bereich Wertermittlung für Immobilien.

Mit der öffentlichen Bestellung sind Sachverständige dazu verpflichtet, sich regelmäßig fortzubilden, ihre Aufträge gewissenhaft zu bearbeiten und dabei den aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik zu berücksichtigen. Zudem unterliegen sie der Schweigepflicht und müssen unparteiisch und unabhängig handeln.

Dekra und DIA Zertifizierung
EIPOS und HypZert Zertifizierung
IHK und TÜV Zertifizierung

Vorgehen bei der Beauftragung eines öffentlich bestellten Immobiliengutachters

Einen öffentlich bestellten Immobiliengutachter können Sie auch als Privatperson einfach selbst beauftragen. In nur vier Schritten halten Sie das fertige Gutachten in den Händen:

  1. Senden Sie eine Anfrage mit Ihrem Anliegen an die Heid Immobilienbewertung.
  2. Gemeinsam finden wir heraus, welche Art von Gutachten am besten zu den Anforderungen passt.
  3. Wir vereinbaren einen Termin für die Besichtigung des Grundstücks oder der Immobilie. Vor Ort macht sich der Gutachter ein Bild.
  4. Nach der Besichtigung fertigt der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständiger das Gutachten an.

Zu den Gebäuden und Immobilienarten, die wir für Sie bewerten, zählen unter anderem die folgenden Grundstückstypen:

Wohnimmobilien

  • Ein- und Zweifamilienhäuser
  • Doppel- & Reihenhäuser
  • Eigentumswohnungen
  • Mehrfamilienhäuser
  • Wohn- & Geschäftshäuser
  • Ferienhäuser & Wohnungen
  • Pflegeappartments

Gewerbeimmobilien

Grundstücke & Rechte

Häufige Fragen zu öffentlich bestellten Gutachtern für Immobilien

Informieren Sie sich zu den Bedingungen rund um Gutachten durch öffentlich bestellte Sachverständige.

Wie viel kostet ein öffentlich bestellter Immobiliengutachter?

Ein öffentlich bestellter Sachverständiger für Immobilien verlangt üblicherweise rund 160 Euro netto pro Stunde. Wie hoch die Kosten für einen öffentlich bestellten Immobiliensachverständigen ausfallen, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Je nach Größe der Immobilie, Nutzungsart und Komplexität des Sachverhalts variiert der Preis. Der ungefähre Kostenrahmen für Verkehrswertgutachten beträgt bei Wohnimmobilien meist zwischen 1.990 und 2.800 Euro. Für Spezialimmobilien fallen die Kosten deutlich höher aus, da hier zusätzliche Aspekte berücksichtigt werden müssen.

Wer beauftragt einen öffentlich bestellten Sachverständigen?

Die Beauftragung eines vereidigten Gutachters für Immobilien ist nicht den Gerichten vorbehalten. Auch als Privatperson können Sie die Dienstleistungen in Anspruch nehmen und sich so bereits vorbeugend gegen Rechtsstreitigkeiten absichern.

Im Rechtsfall kann der öffentlich bestellte Gutachter von Staatsanwaltschaften und Rechtskanzleien sowie dem Gericht selbst beauftragt werden.

Wann sollte ein öffentlich bestellter Immobiliengutachter beauftragt werden?

Bei allen Anliegen rund um Immobilien, die häufig ein Gerichtsverfahren nach sich ziehen, ist ein Verkehrswertgutachten durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen empfehlenswert. Wer nicht die Kosten für ein zusätzliches Gutachten tragen möchte, sorgt vor, indem er direkt ein anerkanntes, vollumfängliches Gutachten in Auftrag gibt. Dasselbe gilt für Anliegen, die von einer öffentlichen Behörde, meist dem Finanzamt, bearbeitet werden müssen. Die Sachverständigen der Heid Immobilien GmbH stehen auch nach Abgabe des Gutachtens noch für etwaigen Klärungsbedarf der Behörden zur Verfügung.

Achtung: Ein Kurzgutachten reicht nicht aus. Beauftragen Sie das Verkehrswertgutachten in voller Länge, um ein behördenkonformes und gerichtsfestes Dokument zu erhalten.

Welche Konsequenzen hat es, wenn der Immobiliengutachter nicht öffentlich bestellt ist?

Vor Gericht hat nur das Gutachten eines öffentlich bestellten und vereidigten Gutachters Bestand. Gutachten, in denen nicht alle Formalia eingehalten werden, werden nicht als Beweismittel anerkannt. Die Folge: Es wird ein weiteres Gutachten in Auftrag gegeben, das erneut Kosten verursacht.

Für welche Sachgebiete gibt es öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige?

Es gibt verschiedene Bereiche, in denen Sachverständige öffentlich bestellt und vereidigt werden. Handwerkliche, technische und wirtschaftliche Fragestellungen bilden die drei Hauptgruppen. Vereidigte Sachverständige für Immobilien gehören zusammen mit Sachverständigen für Unternehmensbewertungen der letzten Gruppe an. Alle Themen rund um die Bewertung von Immobilien werden von öffentlich bestellten und vereidigten Gutachtern für Immobilien bearbeitet.

Öffentlich bestellte Immobiliengutachter finden

Bei der Heid Immobilienbewertung können Sie sich auf die Qualifizierung der Gutachter verlassen. Vielfältige Zertifizierungen und die Bestellung durch die IHK sind bei unseren Sachverständigen Voraussetzung. Fordern Sie bei uns ein Gutachten durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen an und erhalten Sie ein objektives, gerichtsfestes Dokument.

Gerne beraten wir Sie dazu in einem ersten, unverbindlichen Gespräch. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0800 - 90 90 282 oder füllen Sie das untenstehende Kontaktformular aus. Wir melden uns umgehend und machen auch kurzfristige Anfragen möglich.

Bild von André Heid
Author:
André Heid
Position:
Geschäftsführer

IMMOBILIEN­BEWERTUNG

Ich habe den Datenschutz gelesen und verstanden.

Das könnte Sie auch interessieren
Immobilien-Kaufberatung & Checkliste für den Hauskauf
Sie möchten eine Wohnung, ein Einfamilienhaus oder eine andere Immobilie kaufen? Holen Sie sich einen neutralen, unabhängigen Gutachter als fachkundige Unterstützung ins Boot. Erfahren Sie bei der Kaufberatung vor dem Hauskauf, ob der Angebotspreis gerechtfertigt ist und wie hoch die Investitionskosten sein werden, um die Immobilie zu modernisieren, zu renovieren oder gar zu sanieren.
zum Artikel ->

Heid Immobilien GmbH

Heid Immobilienbewertung
Mitgliedschaften:
Deutscher Gutachter & Sachverständigenverband
VDI, Verband deutscher Ingenieure



Immobiliengutachter

Kompetente Experten vor Ort, die den Markt präzise einschätzen können, erzielen höhere Verkaufspreise.
Zusätzlich profitieren Sie von unseren schlanken und effizienten Prozessabläufen. Die hieraus resultierenden Preisvorteile geben wir gerne an unsere Kunden weiter.

Wertermittlung Kosten

Der Preis eines Gutachtens hängt vom Umfang und der Komplexität des Objektes ab. Neben der Wohn- und Grundfläche beeinflusst auch die Art der Immobilie (z.B. Wohn-, Geschäfts- oder Sonderimmobilie) die Kosten für das Gutachten. Die Auslagen für die Beschaffung von Dokumenten, die dem Besitzer nicht vorliegen, müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich!


Jetzt kostenlos beraten lassen   Kontakt

 

©2019 Heid-Immobilienbewertung.de. All rights reserved. | Magazin | Leistungen | Ratgeber | Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt

Ausgezeichnet.org
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren (Datenschutz)