Immobilienwert ermitteln

Die Ermittlung des Immobilienwertes steht bei Kauf- wie Verkauf an erster Stelle.

Erfahren Sie hier alles rund um das Thema Immobilienwertermittlung dank den Profis von Heid.

Haus(ver)kauf, Scheidung oder ein Erbe – es gibt allerlei Gründe, den genauen Wert einer Immobilie zu ermitteln. Bei Heid können Sie den Immobilienwert online berechnen lassen oder gleich einen unserer qualifizierten Sachverständigen zu Rate ziehen – mit einer professionellen Beratung können Sie bei uns in beiden Fällen rechnen. Wie die Bewertung jeweils abläuft, welche Kosten auf Sie zukommen und welche Faktoren über den Wert Ihrer Immobilie entscheiden, erfahren Sie hier.

Sie suchen einen unabhängigen Gutachter?

Wir unterstützen Sie gern als Gutachter.
Kontaktieren Sie uns jetzt für ein kostenloses Beratungsgespräch.

Jetzt kostenlos beraten lassen

Immobilienwert online berechnen mit dem kostenlosen Rechner von Heid

Bei Heid haben Sie die Möglichkeit, den Immobilienwert kostenlos und einfach über unseren Rechner online schätzen zu lassen. Dabei müssen Sie lediglich die Art der Immobilie, die Sie bewerten lassen wollen, wählen, den Grund für die Bewertung und Ihre Postleitzahl angeben. Füllen Sie im Anschluss das Kontaktformular aus und einer unserer zertifizierten Sachverständigen meldet sich persönlich bei Ihnen.

Unser Rechner hebt sich genau dadurch von der Konkurrenz ab: Denn Ihre Angaben werden von einem zertifizierten Sachverständigen geprüft. So können Sie anonym und bequem von zu Hause aus eine erste Einschätzung über den Immobilienwert einholen. Daher eignet sich der Rechner vor allem für Interessenten, die den Wert ihrer Immobilie im Auge behalten und wissen möchten, wie sich der Immobilienwert entwickelt.

Wenn Sie jedoch ein Gutachten benötigen, das von Gerichten, Banken und Behörden akzeptiert wird, ist ein offizielles Gutachten nach §194 BauGB unabdingbar. Dabei sollten Sie in jedem Fall auf einen zertifizierten Immobiliengutachter und Sachverständigen, wie jene bei Heid zurückgreifen. Unsere Gutachter sind öffentlich bestellt und vereidigt bzw. nach DIN 17024 zertifiziert. Beide Zertifizierungen werden von Gerichten sowie vom Finanzamt und öffentlichen Einrichtungen akzeptiert.

Jetzt kostenlos beraten lassen

Immobilienwert berechnen: Darum ist Heid die beste Wahl

Für Gutachten, die vor Gericht, Banken und Behörden gültig sind, dokumentieren unserer Gutachter den Zustand Ihrer Immobilie immer vor Ort - und das deutschlandweit. Dabei erfassen Sie alle relevanten Merkmale Ihrer Immobilie, vermerken Schäden und Mängel, die sich wertmindernd auswirken können und berücksichtigen zudem die Marktsituation, also das aktuelle Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage. Zusätzlich werden auch Belastungen in Abteilung II des Grundbuches berücksichtigt, wie z.B. ein Wegerecht oder eine Baulast . Und das alles mit Fixpreisgarantie ohne versteckte Kosten!

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Gesetzes​konform

Unsere Verkehrswertgutachten erstellen wir nach §194 BauGB und ImmoWertV bzw. BelWertV.

Zertifiziert

Unsere Gutachter verfügen über Zertifikate von TÜV, DEKRA, DIA, HypZert und EIPOS.

Kostenlose Erstberatung

Bei unserer Erstberatung fallen keine Kosten für Sie an.

Festpreis​garantie

Wir erstellen Ihnen ein Festpreisangebot, welches Ihnen volle Kostensicherheit bietet.

Individuelle Lösungen

Auch bei individuellen Anliegen finden wir die ideale Lösung für Sie.

Zudem binden unsere Gutachter auch Angaben der Gutachterausschüsse (Auswertungen der Kaufpreissammlung sowie aktuelle Marktberichte der lokalen Gutachterausschüsse) sowie die Daten Ihrer Immobilie in die Bewertung mit ein und analysieren diese. Zu guter Letzt lassen wir jedes Gutachten von einem weiteren zertifizierten Sachverständigen nach dem Vier-Augen-Prinzip prüfen. So haben Sie die größtmögliche Sicherheit bei der Antwort zur Frage: Was ist meine Immobilie wert. Das folgende Video fasst nochmals zusammen, was die Gutachter bei Heid auszeichnet:

Was ist meine Immobile wert? Fragen und Antworten im Überblick

Wenn Sie den Wert einer Immobilie ermitteln möchten, gibt es eine Reihe von Fragen, die wir bei Heid in unserer täglichen Arbeit gestellt bekommen. Damit Sie sich einen ersten Überblick zum Ablauf, den Kosten, den Verfahren und der Sinnhaftigkeit einer Immobilienbewertung machen können, haben wir hier das Wichtigste für Sie aufgelistet.

Falls Sie jedoch schon wissen, worauf es ankommt und den Wert Ihrer Immobilie sofort ermitteln wollen, senden Sie unseren qualifizierten Immobiliensachverständigen gleich eine Anfrage und vereinbaren ein kostenloses Beratungsgespräch.

Jetzt kostenlos beraten lassen

Wann ist es sinnvoll den Wert einer Immobilie zu ermitteln?

Es gibt verschiedene Szenarien, die es nötig machen, den aktuellen Wert einer Immobilie, wie den einer Wohnung, einem Haus oder eines Grundstückes zu ermitteln. Wir listen hier die häufigsten Gründe für eine Gutachtenerstellung auf:

  • Kauf und Verkauf
  • Erbschaft
  • Scheidung
  • (Zwangs)Versteigerungen, Teilversteigerungen, Insolvenz oder Enteignung
  • Vermögensauskunft
  • Schenkung zu Lebzeiten
  • Vergabe von Krediten und Beleihung von Immobilien
  • Unstimmigkeiten bei Angebotspreisen für den i nternen bzw. externen Verkauf
  • Übertragung von Betriebsvermögen in Privatvermögen
  • Bei der Vergabe von Wohngebäudeversicherungen bzw. den Versicherungswert von 1914
  • Steuerforderungen vom Finanzamt

Mit welchen Verfahren ermitteln man den Immobilienwert?

Unabhängig davon, ob Sie ein Haus schätzen lassen möchten, ein Grundstück bewerten oder den Wohnungswert ermitteln möchten: Der Grund, warum Sie die Wertermittlung einer Immobilie in Auftrag geben, entscheidet über das geeignete Bewertungsverfahren.

  • Vergleichswertverfahren : Wie der Name schon sagt, eignet sich dieses Verfahren besonders für Objekte, die sich mit ähnlichen Objekten in derselben Gegend vergleichen lassen . Der Gutachter kann dabei auf Preise zurückgreifen, die gleichwertige Immobilien in jüngerer Vergangenheit beim Verkauf erzielt haben. Die genauen Zahlen liegen in der Regel dem Gutachterausschuss einer Gemeinde vor. Wenn kein vergleichbares Objekt vorliegt, ziehen Gutachter das Sachwertverfahren heran. Mit dem Vergleichswertverfahren wird der Immobilienwert bestimmt.

    Vergleichswertverfahren zur Immobilienwertermittlung

  • Sachwertverfahren : Bei diesem Verfahren bestimmt der Gutachter den Gebäudesachwert. Dazu muss er von den Kosten für einen vergleichbaren Neubau eine altersbedingte Wertminderung abziehen . Faktoren wie das Baualter, die Abnutzung, der Bodenwert etc. sind dabei wichtige Bewertungskriterien. Mit dem Sachwertverfahren wird der Immobilienwert bestimmt.

    Sachwertverfahren zur Immobilienwertermittlung

  • Ertragswertverfahren : Diese Berechnungsmethode nutzt der Gutachter in der Regel bei vermieteten oder verpachteten Immobilien bzw. Immobilien, die zur Vermietung bestimmt sind. Hier wird der Gebäudeertragswert ermittelt, der sich über die Mieteinnahmen und die nötigen Ausgaben für die Instandhaltung berechnet. Gerade beim Ertragswertverfahren sind Erfahrung und fachliche Expertise unabdingbar. Mit dem Ertragswertverfahren wird der Immobilienwert bestimmt.

    Ertragswertverfahren zur Immobilienwertermittlung.

Welche Kosten entstehen, wenn der Immobilienwert ermittelt wird?

Das Honorar für einen Gutachter ist bei ca. 160 Euro pro Stunde anzusetzen. Dabei spielen der Zweck der Bewertung und die Form des Gutachtens eine wichtige Rolle:

  • Onlinebewertungen sind in der Regel zwar kostenlos , aber nicht vor offiziellen Behörden, Gerichten und Banken zulässig. Wollen Sie lediglich wissen, wie sich der Wert Ihrer Immobilie entwickelt, sind Onlinebewertungen eine bequeme Art, um genau das herauszufinden. Allerdings muss hier mit Wertungenauigkeiten von bis zu 50 % gerechnet werden. Die Abweichungen sind abhängig vom Immobilientyp, dem Zustand der Immobilie sowie rechtlichen Werteinflüssen wie z.B. eine fehlende Baugenehmigung - diese werden in Online Bewertungen in der Regel nicht berücksichtigt.
  • Ein Verkehrswertgutachten gibt Ihnen eine verlässliche Grundlage für den Wert Ihrer Immobilie und ist auch vor Behörden, Gerichten und Banken zulässig . Die Kosten belaufen sich auf zirka 2.300 bis 5.000 Euro.
  • Ein Kurzgutachten , das vor allem bei Kauf und Verkauf von Immobilien herangezogen wird, kostet ab zirka 1. 300 Euro aufwärts. Für behördliche Zwecke eignet es sich hingegen nicht.

Welche Faktoren helfen, den Immobilienpreis zu ermitteln?

Welche Faktoren beeinflussen das Ergebnis, wenn zum Beispiel der Hauswert ermittelt wird oder ein Grundstück verkauft werden soll? Wie kann im Optimalfall ein hoher Wert erreicht werden? Antworten zu diesen Fragen liefert Ihnen der folgende Abschnitt. Unabdingbar ist jedoch, dass alle Faktoren vor Ort und von einem qualifizierten Sachverständigen begutachtet werden. Denn nur so kann ein gerechtfertigter (Ver)Kaufspreis berechnet werden.

Bestimmte Faktoren wie Lage und Zustand bestimmen den Immobilienwert.

Lage, Zustand, Größe und Ausstattung sind die 4 wichtigsten Faktoren zur Bestimmung des Immobilienwertes.

Lage

Die Lage ist mit Abstand der wichtigste Faktor, wenn es um die Ermittlung des Immobilienwertes geht. Dabei wird zwischen der sogenannten Makrolage und Mikrolage einer Immobilie oder eines Grundstückes unterschieden.

  • Mikrolage : Liegt das Grundstück beispielsweise in einer strukturschwachen, ländlichen Region oder an einer viel befahrenen Kreuzung, mindert das den Wert der Immobilie. Nahegelegene Kindergärten, Pkw-Stellplätze sowie eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr steigern den Immobilienwert hingegen.
  • Makrolage : Diese setzt die Immobilie in einen größeren Rahmen und beschreibt, ob sich das Objekt in einer aufstrebenden Gegend befindet, wie die Region wirtschaftlich dasteht, sich entwickelt hat und ob es in der weiteren Umgebung attraktive Ausflugsziele gibt.

Art der Immobilie

Reihenhäuser sind in der Anschaffung meist preiswerter als freistehende Einfamilienhäuser. Sonderimmobilien, wie Golfplätze, werden anders bewertet als unbebaute Gewerbeflächen, Dachgeschosswohnungen sind in der Regel mehr wert als normale Wohnungen. Und ein Bürokomplex unterliegt wiederum ganz eigenen Bewertungskriterien.

Sie sehen also: Eine genaue und professionelle Prüfung vor Ort ist bei der Immobilienwertermittlung unabdingbar.

Alter und Zustand

Neben der Art der Immobilie spielt ihr Bauzustand bei der Bewertung eine wichtige Rolle, um den Wert einer Immobilie zu ermitteln. Hier haben vor allem der Zustand von Küche, Fenstern, Böden und Badezimmer großen Einfluss auf die Wertermittlung. Insbesondere der energetische Zustand der Gebäudehülle und der technische Zustand finden Berücksichtigung in der Wertermittlung.

Ein renoviertes Badezimmer oder ein neuer Boden können den Wert der Immobilie steigern. Hinsichtlich Alter gilt es auch genau hinzusehen – größtenteils erzielen Neubauten weit höhere Preise als Altbauten. Die wirtschaftliche Restnutzungsdauer stellt daher eine wichtige Variable bei der Bewertung dar.

Größe und Fläche

Die Größe der Immobilie sowie die Grundstücksfläche gesamt spielen natürlich auch in die Bewertung mit hinein. Hier gilt: Je größer die Fläche, die zur Verfügung stellt, desto höher kann der Preis veranschlagt werden. Auch die Art, wie die einzelnen Zimmer der Immobilie geschnitten sind und wie die allgemeine Raumaufteilung gestaltet ist, lässt den Immobilienwert steigen oder fallen. Größere Flächen erzielen im Schnitt einen niedrigeren Mietertrag als kleinere Flächen, da die absolute Höhe der Mieterträge einen preislichen Filter darstellt.

Ausstattung und Energieeffizienz

Hier gilt: Je besser die Ausstattung, desto wertvoller ist das Objekt. Das bezieht sich auf die Wahl der Böden, die Einrichtung der Badezimmer und der Küche sowie spezielle Features, wie Garage, Keller, Garten, Terrasse, Wellnessbereich oder Fitnessraum.

Zusätzlich ist auch die Energieeffizienz der Immobilie ein Faktor, der den Preis beeinflussen kann. Eine funktionierende Heizung, die noch einige Jahre nicht ausgetauscht werden muss, einen PV- oder Solaranlage und eine gute Dämmung, die den Transmissionswärmeverlust an der Gebäudehülle mindert, lassen den Kaufpreis schnell steigen. Der Transmissionswärmeverlust beschreibt grob, wie viel Wärme das Gebäude pro Jahr verlässt und wie viel Energie zum Heizen benötigt wird. Das wird durch Fenster, Dämmung, Mauern und die Energieversorgung beeinflusst.

Marktlage

Dieser Punkt bedarf besonderer Expertise. Denn auch wenn Ihre Immobilie sich in einem hervorragenden Zustand befindet, über eine gute Ausstattung verfügt und sehr viel Wohn- sowie Nutzfläche bietet, ist das nicht alles. Entscheidend für den Verkaufspreis, egal ob beim Wohnungswert-Ermitteln oder bei der Grundstücksbewertung ist am Ende immer die momentane Marktlage.

Immobilienwert ermitteln mit den Profis von Heid

Wenn Sie Ihren Immobilienwert ermitteln möchten, erhalten Sie bei Heid ein seriöses Wertgutachten, das perfekt auf Sie und den Zweck der Bewertung zugeschnitten ist – seriös, deutschlandweit und mit Festpreisgarantie. Nehmen Sie also am besten noch heute Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch mit den Profis von Heid.

Nutzen Sie unsere persönliche Beratung

Wir unterstützen Sie gern mit unserer Expertise bei der Bewertung Ihrer Immobiliee.
Kontaktieren Sie uns jetzt für ein kostenloses Beratungsgespräch.

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

FAQs: Immobilienwert ermitteln

Wie kann man den Wert einer Immobilie ermitteln?

Beim Sachwertverfahren ermittelt man den Verkehrswert einer Immobilie, indem man den Boden- und Gebäudesachwert – also unter anderem die beim Bau angefallenen Kosten, den aktuellen Zeitwert sowie Kosten durch Renovierungsmaßnahmen und besondere Ausstattungsmerkmale – zusammenrechnet. Dieser Ansatz beinhaltet die Berechnung des Wertes auf Grundlage der Herstellungskosten.

Wie ermittle ich den Wert meiner Immobilie kostenlos?

Am besten über den Online-Rechner von Heid. Jedoch sind kostenlose Gutachten nur für das eigene Interesse von Nutzen und halten einer Prüfung vor Gericht oder Behörden nicht Stand.

Wie berechnet man den Verkehrswert?

Hier kann man den Verkehrswert berechnen mit der Formel: (Bodenwert + Gebäudesachwert) mal Marktanpassungsfaktor. Diese Methode kommt in der Regel zum Einsatz, wenn keine Vergleichswerte für die Immobilie vorliegen und ein Verkehrswert berechnet werden soll und die Drittverwendungsfähigkeit der Immobilie eine Eigennutzung vorsieht.

Der Verkehrswert eines Grundstückes bestimmt mithin den Kaufpreis und wird auch als Marktwert bezeichnet. Unbebaute Grundstücke sind nach den Bodenrichtwerten im Vergleichswertverfahren zu bewerten. Hierbei findet oftmals eine unzureichende Berücksichtigung das bauliche Potenzial des Grundstücks, um dies zu vermeiden, findet das Residualwertverfahren Anwendung. Für bebaute Grundstücke kommen das Ertragswert- oder Sachwertverfahren zur Anwendung.

Für wen eignet sich der Online-Immobilienwert-Rechner?

Ein Online-Rechner eignet sich besonders für Menschen, die aus Interesse wissen möchten, wie viel ihre Immobilie wert ist und weder ein Gutachten für Behörden noch vor Gericht – zum Beispiel im Zuge einer Scheidung - benötigen. In diesen Fällen sollte man immer auf einen zertifizierten Sachverständigen und Immobiliengutachter wie Heid zurückgreifen.

Bild von André Heid
Author:
André Heid
Position:
Geschäftsführer

IMMOBILIEN­BEWERTUNG

Ich habe den Datenschutz gelesen und verstanden.

Das könnte Sie auch interessieren
Wann benötigen Sie ein Holzschutzgutachten für Ihre Immobilie?
Ob Insekten, Schimmel oder Hausschwamm – Schädlinge im Holz der eigenen vier Wände sind äußerst unangenehm. Ein Holzschutzgutachten hilft Ihnen mit konkreten Maßnahmen bei der Vorbeugung, Erkennung und Beseitigung von Holzschäden – so haben Sie lange etwas von Ihren Holzbauteilen. Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen rund um Holzschutzgutachten und erklären Ihnen, für wen es sinnvoll ist.
zum Artikel ->

Heid Immobilien GmbH

Heid Immobilienbewertung
Mitgliedschaften:
Deutscher Gutachter & Sachverständigenverband
VDI, Verband deutscher Ingenieure



Immobiliengutachter

Kompetente Experten vor Ort, die den Markt präzise einschätzen können, erzielen höhere Verkaufspreise.
Zusätzlich profitieren Sie von unseren schlanken und effizienten Prozessabläufen. Die hieraus resultierenden Preisvorteile geben wir gerne an unsere Kunden weiter.

Wertermittlung Kosten

Der Preis eines Gutachtens hängt vom Umfang und der Komplexität des Objektes ab. Neben der Wohn- und Grundfläche beeinflusst auch die Art der Immobilie (z.B. Wohn-, Geschäfts- oder Sonderimmobilie) die Kosten für das Gutachten. Die Auslagen für die Beschaffung von Dokumenten, die dem Besitzer nicht vorliegen, müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich!


Jetzt kostenlos beraten lassen   Kontakt

 

©2019 Heid-Immobilienbewertung.de. All rights reserved. | Magazin | Leistungen | Ratgeber | Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt

Ausgezeichnet.org
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren (Datenschutz)