Von ·

Ihr Haus schätzen lassen mit Heid

Sie wollen Ihr Haus schätzen lassen, um den Marktpreis richtig einzuordnen? Dann sind Sie mit den zertifizierten Sachverständigen und Immobiliengutachtern der Heid Immobilien GmbH bestens beraten. Hier schlüsseln wir für Sie auf, was beim professionellen Hauswert-Schätzen passiert, welche Kosten dabei anfallen und worauf es zu achten gilt.

Hauswert professionell bestimmen

Hier erfahren Sie, was eine professionelle Hauswert-Bestimmung ausmacht.

Immobilie bewerten lassen in 5 einfachen Schritten

Herauszufinden, wie viel ein Haus wert ist, ist komplexer als man denkt. Denn es gibt eine ganze Reihe von Faktoren, die Immobiliengutachter berücksichtigen müssen, wenn sie den Hauswert schätzen möchten – zum Beispiel die Wahl des passenden Bewertungsverfahrens. Bei Heid haben Sie die Möglichkeit, den Immobilienwert einfach in 5 Schritten über unseren Rechner schätzen zu lassen. Die Kosten für einen Gutachter um ein Haus schätzen zu lassen variieren: Ein Kurzgutachten kostet bei Billiganbietern einige hundert Euro, bietet jedoch keine Rechtssicherheit. Für ein detailliertes, gerichtlich anerkanntes Gutachten bei einem Hauswert von beispielsweise 200.000 Euro liegen die Kosten deutlich über 1.000 Euro.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Gesetzes​konform

Unsere Verkehrswertgutachten erstellen wir nach §194 BauGB und ImmoWertV bzw. BelWertV.

Zertifiziert

Unsere Gutachter verfügen über Zertifikate von TÜV, DEKRA, DIA, HypZert und EIPOS.

Kostenlose Erstberatung

Bei unserer Erstberatung fallen keine Kosten für Sie an.

Festpreis​garantie

Wir erstellen Ihnen ein Festpreisangebot, welches Ihnen volle Kostensicherheit bietet.

Individuelle Lösungen

Auch bei individuellen Anliegen finden wir die ideale Lösung für Sie.

Immobilie bewerten lassen vom unabhängigen Gutachter

Unser Rechner kann Ihnen erste Ergebnisse zum Thema Immobilienwert ermitteln liefern. Anschließend setzen wir bei Heid auf das persönliche Gespräch. Bei einem kostenlosen Erstgespräch vereinbaren wir gemeinsam einen Fixpreis, zu dem Sie Ihr Haus von uns schätzen lassen können. Dabei erhalten Sie ein seriöses Wertgutachten, das auf Wunsch auch vor Gericht und bei Behörden gültig ist. Zur Schätzung des Hauswertes sind qualifizierte Immobiliengutachter zuständig. Sie bieten fundierte Marktwerteinschätzungen an. Alternativ können Online-Immobilenwertrechner für eine erste, unverbindliche Einschätzung des Immobilienwertes vorab genutzt werden.

Jetzt kostenlos beraten lassen

Wir nehmen kurzfristige Aufträge in unseren zahlreichen Sachverständigenbüros in ganz Deutschland an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Haus schätzen lassen: Kosten, die auf Sie zukommen

Die Kosten, um ein Grundstück oder eine Immobilie schätzen zu lassen, hängen maßgeblich davon ab, wer die Bewertung vornimmt und zu welchem Zweck diese erfolgt. Mit folgenden Kosten können Sie in etwa rechnen, je nachdem, welche Dienstleistung Sie zur Schätzung Ihres Hauses nutzen möchten:

  • online: gratis bis zirka 60 Euro

Den Wert eines Hauses online schätzen zu lassen, ist zwar günstig, hat vor Gericht oder bei Behörden aber keinen Bestand.

  • Verkehrswertgutachten: ab zirka 2.3 00 Euro

Ein Verkehrswertgutachten für Wohnimmobilien gibt es ab zirka 2.300 Euro. Lassen Sie Ihre Immobilie vom Profi bewerten und kontaktieren Sie einen zertifizierten Gutachter, um den Wert Ihres Hauses ordentlich, behördenkonform und gerichtsgültig schätzen zu lassen.

  • Kurzgutachten: ab zirka 1.290 Euro

Möchten Sie den Wert Ihrer Immobilie allein zu privaten Zwecken bewerten lassen, ist eine kostengünstigere und dennoch sehr akkurate Alternative ein sogenanntes Kurzgutachten , das von einem Gutachter für Ihr Haus vorgenommen wird.

  • Beleihungswertgutachten: Kosten nach Aufwand

Banken benötigen ein Beleihungswertgutachten , um die Rahmenbedingungen für eine Baufinanzierung abzustecken.

Die Kosten für Immobiliengutachter belaufen sich üblicherweise auf 160 Euro pro Stunde . Letztendlich gibt es aber keine festgeschriebenen Kosten, die ein Gutachter verlangen kann. Das Honorar kann frei verhandelt werden.

Das klingt im ersten Moment nach viel Geld. Aber bedenken Sie, welche Beträge eine ordentlich durchgeführte Immobilienbewertung Ihnen ersparen kann. Sie bewahrt Sie vor Fehlkäufen, senkt Ihre Steuerlast und stellt sicher, dass Miterben oder ehemalige Ehepartner fair vorgehen.

In Anbetracht der Umsätze, die mit einer Immobilie erzielt werden, oder dem Vermögen, das durch die korrekte Schätzung des Immobilienwertes gerettet wird, rentieren sich die Kosten für die Hausbewertung in den meisten Fällen. Wägen Sie jedoch gründlich ab, wie, wo und von wem Sie Ihre Immobilie bewerten lassen.

Hinweis: Klären Sie den Kostenrahmen mit dem Gutachter unbedingt im Vorfeld ab, bevor Sie Ihr Haus schätzen lassen. Wenn Sie Ihr Haus durch die Gutachter der Heid Immobilien GmbH bewerten lassen, vereinbaren wir einen Festpreis mit Ihnen. Nachträglich kommen keinerlei zusätzlichen Kosten auf Sie zu. Das Erstgespräch ist für Sie kostenlos.

Sie wollen Ihr Haus schätzen lassen? Das müssen Sie wissen

Eine Immobilie schätzen zu lassen, basiert gleichermaßen auf Expertise und Vertrauen. Bei Heid blicken wir auf eine lange Tradition zurück und halten beide Tugenden hoch.

Lesetipp: Was einen zertifizierten Gutachter wie Heid von anderen Anbietern unterscheidet und welche Fehler es beim Thema Hauswert ermitteln zu vermeiden gibt, können Sie in unserem eigens erstellten Ratgeber nachlesen. Wenn Sie sich noch tiefer mit dem Thema Wertermittlung für Immobilen befassen möchten, können wir Ihnen ebenfalls mit einem Ratgeber dienlich sein.

Für konkrete Antworten rund um die Wertermittlung eines Hauses, lesen Sie hier weiter.

Wer schätzt mein Haus?

Es gibt drei Möglichkeiten, wie Sie Ihre Immobilie schätzen lassen können:

  1. Möchten Sie Ihre Immobilie verkaufen und engagieren Sie dafür einen Makler, kann er eine grobe, an Angebotspreisen orientierte Wertermittlung Ihres Hauses durchführen. Er kennt zwar die lokalen Angebotspreise, doch oft gehen Maklerschätzungen um ein Drittel am richtig ermittelten Verkehrswert vorbei.
  2. Sie können Ihre Schätzung des Hauswertes online vornehmen. Das geht auf vielen Maklerportalen im Internet kostenlos innerhalb von wenigen Minuten. Sie müssen lediglich ein paar Angaben zur Immobilie machen (Art der Immobilie, Standort, Baujahr, Wohnfläche, Grundstücksfläche) und erhalten eine grobe Orientierung, wie viel Ihr Haus wert ist.
  3. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie Ihre Immobilie von einem unabhängigen Gutachter bewerten lassen. Denn seine akkurate Wertermittlung beginnt mit einer persönlichen Inaugenscheinnahme der zu schätzenden Immobilie. Anschließend berechnet er anhand von Dokumenten zum Grundstück, wie dem Grundbuchauszug , den Bauplänen oder verifizierten Kaufdaten vergleichbarer Immobilien, den Wert Ihres Hauses. Eine solch gründliche Hausbewertung ist mit Kosten verbunden. Im Schnitt verlangen zertifizierte Immobilien-Sachverständige 160 Euro Stundenhonorar für ihre Dienstleistung.
Welche Vor- und Nachteile bieten die unterschiedlichen Formen zur Immobilienwertermittlung?

Makler, Online-Rechner oder Gutachter: Vor- und Nachteile der Immobilienschätzer.

Wenn Sie Ihr Haus gründlich schätzen lassen möchten und die Wertermittlung womöglich für das Finanzamt ist, dann ist ein Verkehrsgutachten die richtige Wahl. Denn eine Schätzung des Immobilienwertes nach gesetzeskonformen Bewertungsverfahren und durch einen zertifizierten Gutachter wird von Behörden und vor Gericht anerkannt – Im Gegensatz zu Maklerschätzungen oder den Ergebnissen von Online-Rechnern.

Wie wird ein Haus geschätzt?

Ein solide arbeitender Immobilien-Sachverständiger wendet mindestens zwei geeignete Verfahren an, um eine möglichst genaue Schätzung des Hauswertes zu erzielen. Bevorzugte Methode ist das Vergleichswertverfahren , da es auf aktuellen Transaktionsdaten basiert.

Je spezieller Ihre Immobilie ist, desto weniger Kaufpreise liegen für vergleichbare regionale Objekte vor. Bei einer durchschnittlich großen und ausgestatteten Mietwohnung oder einem gewöhnlichen Reihenhaus liefert das Vergleichswertverfahren oft die besten Ergebnisse – bei außergewöhnlichen Parametern, die nur selten auf dem Markt sind, ist die Datenbasis oft zu gering.

Wenn Sie den Wert einer vermieteten Immobilie schätzen lassen möchten, wird der Gutachter zusätzlich das Ertragswertverfahren anwenden. Hierbei leitet der Sachverständige den Wert aus den Mieterträgen einer Immobilie ab. Dabei werden Kriterien wie die Wohnfläche oder der Mietpreis/m² herangezogen.

Möchten Sie hingegen den Wohnungswert ermitteln, z. B. konkret von einer Wohnung, die Sie selbst bewohnen, ist das Sachwertverfahren geeigneter. Dieses Verfahren berücksichtigt vor allem die bei der Herstellung angefallenen Baukosten. Dabei spielen insbesondere der Bodenwert und der Gebäudewert eine wichtige Rolle. Noch bessere Resultate als für Wohnungen erzielt das Sachwertverfahren, wenn Sie ein Haus schätzen lassen.

Die Anwendung der jeweiligen Verfahren gilt nicht nur, wenn Sie ein Gebäude schätzen lassen wollen. Auch wenn Sie eine Grundstücksbewertung vornehmen möchten, zeigt die Erfahrung, dass für selbstgenutzte Grundstücke das Sachwertverfahren realitätsnahe Ergebnisse bringt, für Renditeimmobilien hingegen das Ertragswertverfahren.

Mit dem Vergleichswert-, Sachwert- und Ertragswertverfahren wird der Immobilienwert bestimmt.

Verfahren zur Immobilienwertermittlung

Wann ist es sinnvoll, Immobilien bewerten zu lassen?

Zwar müssen Sie bei einem Gutachten erst einmal mit Kosten rechnen, allerdings gehen Sie damit sicher, dass Ihr Haus präzise und fachgerecht geschätzt wird. In den folgenden Fällen ist es sogar unumgänglich, Ihre Immobilie von einem Gutachter bewerten zu lassen:

Die Bank sichert Ihre Kreditvergabe mit einem Beleihungswertgutachten ab, welches sie selbst in Auftrag gibt. Das passiert in der Regel auch bei der Umschuldung eines Immobilienkredits .

Sinnvoll und empfehlenswert ist eine ordentlich durchgeführte Wertermittlung durch einen professionellen Immobilienschätzer – also einen Gutachter – für präzise Schätzungen zu privaten Zwecken wie:

Haus schätzen lassen mit Heid

Um eine realistische Schätzung des Werts Ihrer Immobilie zu erhalten, sollten Sie immer einen unabhängigen und seriösen Gutachter für Ihr Haus beauftragen. Er verfügt über umfassendes Fachwissen, regionale Wohnmarktanalysen sowie Marktkenntnisse und die nötige Erfahrung, um Ihr Haus zu schätzen – akribisch und gesetzeskonform. Wenn Sie bei Heid Ihr Haus schätzen lassen, erhalten Sie ein seriöses Wertgutachten, das auf Wunsch auch vor Gericht und auf Behörden gültig ist – nehmen Sie am besten noch heute Kontakt mit uns auf.

Jetzt kostenlos beraten lassen

FAQs

Wie viel kostet es, ein Haus schätzen zu lassen?

Die Kosten für die Schätzung des Hauswerts variieren je nach Gutachtenart. Ein hochwertiges Kurzgutachten beginnt bei etwa 1.190 Euro. Die exakte Höhe der Kosten hängt von der Art der Immobilie und dem Umfang der Wertermittlung ab. Automatisierte Schätzungen mit Online-Rechnern sind oft kostenfrei.

Wer schätzt ein Haus kostenlos?

Es gibt diverse Portale, die eine Immobilienwertermittlung online kostenlos anbieten. Jedoch sind solche Ermittlungen nicht vertrauenswürdig und halten weder vor Gericht noch bei Behörden stand.

Wer schätzt den Wert meines Hauses?

Je nachdem für welchen Zweck Sie die Schätzung brauchen, können Sie Ihren Immobilienwert online, über einen Makler oder über einen zertifizierten immobiliengutachter ermitteln lassen. Letzterer hat dabei die größte Expertise und von ihm erstellte Gutachten halten vor Gericht und bei Behörde stand.

Wie kann ich den Wert eines Hauses ermitteln?

Es gibt insgesamt drei Verfahren zur Immobilienwert-Ermittlung: das Sachwertverfahren, das Vergleichswertverfahren und das Ertragswertverfahren.

Bild von André Heid
Author:
André Heid
Position:
Geschäftsführer

IMMOBILIEN­BEWERTUNG

Ich habe den Datenschutz gelesen und verstanden.

Das könnte Sie auch interessieren
Gutachter für Wohnungen: Sachverständiger für Mietwohnung hilft
Sie möchten eine Wohnung kaufen oder verkaufen und sind nicht sicher, ob der veranschlagte Preis dem Wert des Objektes entspricht? Oder bewohnen Sie eine Mietwohnung mit Mängeln, die vom Vermieter verursacht wurden, und möchten deren Behebung und eine Mietminderung einfordern? Dann benötigen Sie in jedem dieser Fälle einen Wohnungsgutachter. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was ein Gutachter für Wohnungen tut und mit welchen Kosten Sie rechnen können.
zum Artikel ->

Heid Immobilien GmbH

Heid Immobilienbewertung
Mitgliedschaften:
Deutscher Gutachter & Sachverständigenverband
VDI, Verband deutscher Ingenieure



Immobiliengutachter

Kompetente Experten vor Ort, die den Markt präzise einschätzen können, erzielen höhere Verkaufspreise.
Zusätzlich profitieren Sie von unseren schlanken und effizienten Prozessabläufen. Die hieraus resultierenden Preisvorteile geben wir gerne an unsere Kunden weiter.

Wertermittlung Kosten

Der Preis eines Gutachtens hängt vom Umfang und der Komplexität des Objektes ab. Neben der Wohn- und Grundfläche beeinflusst auch die Art der Immobilie (z.B. Wohn-, Geschäfts- oder Sonderimmobilie) die Kosten für das Gutachten. Die Auslagen für die Beschaffung von Dokumenten, die dem Besitzer nicht vorliegen, müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich!


Jetzt kostenlos beraten lassen   Kontakt

 

©2019 Heid-Immobilienbewertung.de. All rights reserved. | Magazin | Leistungen | Ratgeber | Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt

Ausgezeichnet.org
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren (Datenschutz)