Von ·

Gutachter für Immobilien: Kosten

So viel kostet ein Immobiliengutachter

Wollen Sie ein Haus kaufen, haben Sie geerbt oder durchlaufen Sie gerade eine Scheidung? Für diese und andere Situationen kann ein Immobiliengutachten nicht nur sinnvoll sein, sondern ist oftmals sogar unumgänglich – beispielsweise, um eine gerechte Gütertrennung zu gewährleisten. Dabei hängt es ganz von der Situation und dem jeweiligen Gutachten ab, wie viel Sie dafür ausgeben müssen. Wir informieren Sie in diesem Beitrag über die Kosten für einen Immobiliengutachter.

Immobiliengutachten

Wie hoch die Kosten für einen Immobiliengutachter sind, hängt vom Gutachten, der Situation und dem Objekt ab.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kosten für einen qualifizierten Immobiliengutachter liegen bei rund 160 Euro pro Stunde.
  • Die finalen Kosten hängen von der Art des Gutachtens, der Situation und dem zu bewertenden Objekt ab.
  • Ein Kurzgutachten, das für private Zwecke ausreicht, beginnt ab 1.190 Euro.
  • Für ein gerichtsfestes und behördenkonformes Verkehrswertgutachten, das Sie bei einer Erbschaft oder Scheidung benötigen, fallen mindestens 2.390 Euro an.
  • Zusatzleistungen von der Feuchtemessung bis zur Wirtschaftlichkeitsberechnung erhöhen die Kosten für ein Immobiliengutachten.
  • Die Vor-Ort-Inspektion durch den Immobiliengutachter verursacht keine zusätzlichen Kosten, sondern ist obligatorisch.
  • Die Kosten für ein Immobilienwertgutachten variieren: Ein hochwertiges Kurzgutachten bekommt man ab 1.190 Euro, während ein umfassendes Vollgutachten über 2.000 Euro kostet, abhängig von Immobilienart und Komplexität der Bewertung.

Kosten für Immobiliengutachter

Die Kosten für einen Immobiliengutachter liegen meist deutlich unter dem, was er Ihnen mit seinem Gutachten einbringt, beziehungsweise einspart.

Zertifizierte, öffentlich bestellte sowie vereidigte Immobiliengutachter bzw. Immobiliensachverständige, deren Gutachten sowohl im privaten Umfeld als auch bei Behörden und vor Gericht gültig sind, verbuchen rund 160 Euro pro Stunde. Bei Vergütungen darunter handelt es sich wahrscheinlich um freie Gutachter, die keine Gutachten für Gerichte oder Behörden erstellen dürfen. Machen Sie sich im folgenden Abschnitt ein Bild von den Kosten für einen Immobiliengutachter – abhängig vom benötigten Gutachten.

Immobiliengutachten bestimmen die Kosten für den Gutachter

Welche Summe Sie für einen Immobiliengutachter ausgeben müssen, liegt einerseits am Wertgutachten, andererseits am zu bewertenden Objekt.

  • Für ein Kurzgutachten rechnen Sie mit Kosten ab 1.190 Euro.
  • Für ein Verkehrswertgutachten belaufen sich die Kosten für den Immobiliengutachter auf mindestens 2.390 Euro.

Basis für den frei verhandelbaren Preis eines Gutachtens ist der Aufwand, den der Sachverständige bei der Erstellung hat. Bei einem Gutachten der Heid Immobilien GmbH profitieren Sie von einer Festpreisgarantie. Wir unterbreiten Ihnen anhand Ihrer Angaben ein Angebot, an das wir uns inklusive Nachbetreuung halten.

Immobilie legt Kosten für das Gutachten fest

Ein einfaches Einfamilienhaus bewegt sich im unteren Rahmen der Spanne, die ein Immobiliengutachten kosten kann. Eine Gewerbeimmobilie erfordert deutlich mehr Know-How und ist dementsprechend teurer. Je komplexer das Gebäude ist und je kniffliger die Rechte-Situation rund um das Grundstück, desto schwieriger fällt die Bewertung und desto höher liegen die Kosten, die der Gutachter für seine Arbeit veranschlagen muss.

Gerade bei hochkomplexen Spezialimmobilien umfasst ein gründliches Gutachten mehr als nur eine Begehung und die Prüfung von Dokumenten sowie eine einfache Berechnung. Die Ermittlung des Beleihungswertes, Fair Values oder Verkehrswertes gleicht bisweilen fast einer Due Diligence.

Kosten je nach Umfang des Gutachtens

Nicht nur die Art des Objekts sowie die Art des Gutachtens bestimmen die Kosten für den Immobiliengutachter. Letztlich bezahlen Sie auch dafür, wie tief der Sachverständige in die Materie einsteigt. Sprich: Sie benötigen nicht nur den Marktwert, sondern wollen zudem die Wirtschaftlichkeit weiterer Investitionen in das Immobilienprojekt wissen? Zum Beispiel, weil Sie vor dem Kauf abschätzen möchten, ob sich eine denkmalgeschützte Immobilie aus steuerlichen Gründen wirklich lohnt. Liegt ein Bauschaden oder -mangel vor, benötigen Sie eine Feuchtemessung oder einen Kostenfahrplan für eine energetische Sanierung? All diese Details beeinflussen den Preis des Immobiliengutachtens.

Immobiliengutachten: Kosten bei Heid

Ein aktueller Auszug des Grundbucheintrags gehört zu den Aspekten, die der Gutachter neben Lage, Zustand, Ausstattung und Umgebung (Infrastruktur) jeder Immobilie berücksichtigt. Sie können uns mit allen Unterlagen, die wir für die Wertermittlung benötigen versorgen – oder wir fordern diese mit einer Vollmacht von Ihnen selbst bei den entsprechenden Behörden an. Die Auslagen für die Beschaffung der Dokumente werden zusätzlich abgerechnet und erhöhen die Kosten für den Immobiliengutachter damit etwas.

Alle unsere Gutachter sind mit der Bewertung von Häusern und Wohnungen vertraut.

Für die Ermittlung von Gebäudeschäden und Baumängel ist eine Zusatzqualifikation notwendig, über die unsere Sachverständigen verfügen. Jahrelange Erfahrung in der Immobilienbewertung sowie Kenntnisse der jeweiligen Branche und des Marktes sind für Spezialimmobilien unerlässlich.

Die Heid Immobilien GmbH verfügt über ein deutschlandweites Netzwerk an hochqualifizierten und spezialisierten Gutachtern. Unsere Sachverständigen sind staatlich anerkannt, öffentlich bestellt und vereidigt. Wir haben den richtigen Immobiliengutachter für Ihr Anliegen – zu einem fairen Preis!

Kontaktieren Sie uns mittels Kontaktformular oder rufen Sie für ein kostenloses Erstgespräch unter 0800 - 90 90 282 an. Wir freuen uns auf Sie!

Bild von André Heid
Author:
André Heid
Position:
Geschäftsführer

IMMOBILIEN­BEWERTUNG

Ich habe den Datenschutz gelesen und verstanden.

Das könnte Sie auch interessieren
Schenkung Immobilie: Wertermittlung und Tipps | Heid
Viele Besitzer von Immobilien machen sich frühzeitig Gedanken über die Zukunft ihres Hauses oder Grundstücks. Schenken oder vererben – diese Entscheidung muss gut überlegt sein. Um einer ggf. überhöhten Schenkungssteuer zu entgehen, kann der Neueigentümer den Nachweis für einen niedrigeren Verkehrswert bei einer Immobilienschenkung erbringen. Dies ist mit der Vorlage eines Wertgutachtens möglich, das ein unabhängiger Sachverständiger für Immobilienbewertung erstellt.
zum Artikel ->

Heid Immobilien GmbH

Heid Immobilienbewertung
Mitgliedschaften:
Deutscher Gutachter & Sachverständigenverband
VDI, Verband deutscher Ingenieure



Immobiliengutachter

Kompetente Experten vor Ort, die den Markt präzise einschätzen können, erzielen höhere Verkaufspreise.
Zusätzlich profitieren Sie von unseren schlanken und effizienten Prozessabläufen. Die hieraus resultierenden Preisvorteile geben wir gerne an unsere Kunden weiter.

Wertermittlung Kosten

Der Preis eines Gutachtens hängt vom Umfang und der Komplexität des Objektes ab. Neben der Wohn- und Grundfläche beeinflusst auch die Art der Immobilie (z.B. Wohn-, Geschäfts- oder Sonderimmobilie) die Kosten für das Gutachten. Die Auslagen für die Beschaffung von Dokumenten, die dem Besitzer nicht vorliegen, müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich!


Jetzt kostenlos beraten lassen   Kontakt

 

©2019 Heid-Immobilienbewertung.de. All rights reserved. | Magazin | Leistungen | Ratgeber | Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt

Ausgezeichnet.org
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren (Datenschutz)